folgende

vorhergehende

3

Das Museum ist im alten Bischofspalast untergebracht.

- Im Untergeschoss haben Ausgrabungen die Überreste einer gallo-römischen Siedlung und die Basis der Wallanlage aus dem XNUMX.

- Bedeutende archäologische Sammlungen: Gallo-römisch (Bronzesockel Kaiser Claude gewidmet, außergewöhnliche Serie von Votivgaben aus dem Wald von Halatte, merowingischer Schmuck und Glaswaren, schöne mittelalterliche Statuen.

- Gemälderäume des 1815. bis 1879. Jahrhunderts: Philippe de Champaigne, Lucas Giordano, Corot, Boudin, Sérusier und den Senlis-Künstlern gewidmete Räume: Thomas Couture (1864-1942) einerseits, Séraphine de Senlis (XNUMX-XNUMX) und die großen „naiven“ Maler des XNUMX. Jahrhunderts (Bombois, Bauchant, Vivin, Peyronnet).

Kapazität

  • Ab 20 Personen

Dienstleistungen

Dauer

2h

Preise

ab 12,20 €

Der Preis beinhaltet

Eintritte und Führung durch einen zertifizierten Reiseleiter.

Der Preis beinhaltet nicht

Transport und persönliche Ausgaben.

Genaue Informationen

Optionen und Besonderheiten

Zuschlag für Englisch, Deutsch, Spanisch oder Italienisch: 1,80 € pro Person.

- Besichtigungen täglich außer Montag und Dienstag möglich.
- Zuschlag an Sonn-, Feiertagen und Abenden:
Zitat.
- Ab 35 Personen ein zweiter Reiseleiter-Dozent
genehmigt wird beantragt.